Projekt Beschreibung

X4.6 Projektstart Kroatien/Adria
Eine Segelyacht zu erbauen mit einfachem Handling für wochenlange Touren mit kleiner Crew/Familie, als auch als Ausgangsbasis für Erkundungstouren von Land und Leuten, war der Wunsch der Eignerfamilie.

Die Wahl der Ausstattungsoptionen zur Yacht wurde in der Vorstufe zum Projekt gemeinsam erarbeitet, um die X4.6 auf die künftigen Anforderungen anzupassen. Neben technischen Merkmalen wurden auch optische Elemente der unter Schweizer Flagge segelnden Yacht aufeinander abgestimmt,

Das massgefertigte Set-up mit UK-Sails, passend zum gewählten Furlerboom X4.6, angefertigte Elemente/Tools für die Handhabung von Code-0 sind einige Projektdetails der Segelgarderobe. Das auf dem Cockpitsüllrand montierte Bimini-Verdeck wurde von XM-Marine konzipiert, um ein freies Bewegen auf dem Seitendeck zu ermöglichen mit gleichzeitigem Schattengewinn für die Personen im Cockpit. Die Raymarine Anzeigen sowie weitere Elektronik beim Steuerstand sind übersichtlich zu bedienen und wurden für die Manöverabläufe der Crew platziert. Die Anordnung bzw. teilweise versteckt installierten Elmente der Elektroniksysteme beim Navigationstisch runden die Übersichtlichkeit in der logistischen Anwendung ab. Die helle und freundliche Optik der nordischen Eichenfurniere wurde mit der Farbwahl der Polster unterstrichen. Klimaanlage mit Bedienung zusätzlich in der Eignerkabine, Vorbereitung für Entsalzungsanlage etc. sind weitere Elemente für die künftigen Einsatzmöglichkeiten dieser X4.6, welche nach deren Aufbau im 2021 zuerst die nördliche Adria erkundet und später südwärts ziehen wird.

Projekt: Eugen Munz / U.E.
Segelwahl: UK-Sailmakers Titanium 2Xi mit Schutzschicht, XM-Marine GmbH